Über mich

Ute Reinhart-Kemm ist gebürtige Bremerin. Schon als Kind malte sie leidenschaftlich gern, mußte aber einen „soliden Brot­beruf“ ergreifen. Nach dem Studium der Germanistik, Anglistik und Philosophie in Tübingen  und Glasgow lebte sie in Baden-Württemberg. Durch Familie und Beruf in feste Disziplin eingespannt, fand sie Erholung bei der Malerei, wobei ihr besonders die vor Ort in unmittelbarem Naturkontakt ent­stehenden Bilder Meditation und seelische Erneuerung bedeuteten. Sie bildet sich hauptsächlich durch Fachliteratur weiter, hat jedoch auch bei ei­nigen Künstlern und Kursen in Deutschland, England und USA ihre Kenntnisse erweitert. Sie beschäftigt sich gerne mit neuen Materialien und Techniken, was aber niemals ihre Ehrfurcht vor der Natur und dem, was das Auge sieht, beein­trächtigt.

Deshalb malt sie gegenständlich. Die äußerlich sichtbare Realität steht dabei allerdings meistens symbolhaft für analoge innere Prozesse der Seele und des Lebens überhaupt. Der Betrachter der Bilder mag diesem verborgenen Sinn meditativ nachspüren. Vor allem wollen die Bilder jedoch durch ihre Farben wirken, die Schönheit in allem zeigen und seelische Harmonie vermitteln.

In den letzten Jahren hatte sie einige Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Reutlingen, Pfullingen, Tübingen, Karlsruhe, Bremen-Nord und Duisburg.

URK hat niemals ihre Liebe zu Norddeutschland, zur See und zur Küstenland­schaft verloren. Deshalb wohnt sie wieder in Bremen. Sie beschäftigt sich intensiv mit Astrologie und Psychologie.